Donnerstag, 9. Januar 2014

TV-Tipp: Schlefaz Sharknado, Fr, 10.01.2014

Klassische Kinoansicht im Kino International
 Ein furchtbarer Sturm braut sich vor der Küste von Kalifornien zusammen. Dieser Hurrikan bringt neben hohen Wellen auch andere Gefahren: Haie. Haie, die im Schwappwasser des Sturmes Strandbars unsicher machen, Schulbussen auflauern und ahnungslosen Rentnern den Gemeindepool streitig machen. Die letzte Bastion der Verteidigung ist der Besitzer eben jener Strandbar, der sich mit seiner Ex, seinen Kids und einem tapferen Grüppchen Freunde den Haien entgegenstellt. Doch kann er auch einen Hurrikan aufhalten?
Klingt furchtbar? Isses auch!
Das ist SchleFaZ: Die Schlechtesten Filme Aller Zeiten.
Mit einer großen Auftaktveranstaltung (in Farbe und buuunt) läutete Tele 5 am gestrigen Abend die neue Runde Schlefaz 2014 ein. Der Sepp und seine Falterin hatten sich für Karten beworben und – oh ja – jeweils zwei Karten gewonnen für SHARKNADO. Deshalb haben sie Tatzel und mich mitgenommen :-)
mit Hai-Hüten auf´m Kopp
Vor der Veranstaltung im Kino International ging's zum Essen ins Café Alberts (benannt nach Einstein, kurz hinterm Alexanderplatz in Berlin, nicht zu verwechseln mit dem ähnlich lautenden Lokal in Griebnitzsee).
Bei SchleFaZ – der Gegenbewegung zur Kampagne „Die besten Filme aller Zeiten“ von Kabel 1 anno zopf - stellen Oliver Kalkofe und Peter Rütten seit 2013 regelmäßig die größten Filmsünden vor, die ohne Ausweiskontrolle über den deutschen Bildschirm flimmern dürfen. Bereits gelaufen sind so illustre Streifen wie „Der Thron des Feuers“ (*echt zu empfehlen*) oder „Perry Rhodan – SOS aus dem All“(*aua*). Auch „Battlefield Earth“, die wohl größte Pflaume in John Travoltas Karriere, durfte bereits seine Pirouette drehen.
Um die Filmchen attraktiver zu machen, wecken uns Kalki und Rütten regelmäßig zu den Werbepausen aus der Schockstarre (ob nun ausgelöst durch Langeweile oder Ungläubigkeit ist dabei egal). In gekonntem Ping-Pong werfen sich die beiden Story-Bonmots um die Ohren und animeren mit passenden Cocktails zu Trinkspielen – Der Drink zu SHARKNADO hört übrigens auf den Namen Hai Tai Haiopei und soll jedes Mal konsumiert werden, wenn ein Hai geflogen kommt. Oh ja, die Dinger können fliegen!
man beachte: Kai , den Helium Hai
 Also, hier wird Trash produziert. Beziehungsweise: Es wird Trash gesendet! Nach dem Film gab es eine Frage.- und Antwort-Runde. Während dieser wies Kalki darauf hin, dass weder er und Rütten noch Tele 5 mit der eigentlichen Produktion der Filme etwas zu tun haben. (An dieser Stelle ein Hoch auf die Schauspieler von SHARKNADO! Ian Ziering - Steve Sanders aus Beverly Hills 90210 - ist zwar kaum wiederzuerkennen, gibt dem geneigten Fanherz von damals aber das ernsthafte Gefühl, ALT zu sein!) Sie senden den Mist nur! Nur, wird Mist besser, wenn man sich bewusst ist, dass er Mist ist?
Seht es euch selber an (ab Freitag wieder jeden Freitag ab etwa 22:15uhr auf Tele 5) oder akzeptiert meine Meinung: Jaaa!
ein glücklicher Fan
Wir vier hatten jedenfalls seeehr viel Spaß im Kino. Solch einen ausgesprochenen Trash zusammen mit fünfhundert anderen Anwesenden anzusehen hat einen besonderen Reiz, wenn ein Kommentar von fünf Reihen weiter wiedergibt, was man selbst vermutet „Die Narbe kommt bestimmt von ´nem Hai!“.
Ich sollte eventuell noch erwähnen, dass hier ein ausgesprochener Kalkofe -Fan am Werk ist – der Mattscheibe verdanke ich einen großen Teil meiner Erziehung – also freute ich mich am Ende des Abends noch, ein Autogramm von ihm abzusahnen!
Danach ging es für uns vier am Mittwoch seelenglücklich per Bahn nach Hause.
Den gleichen Seelenfrieden wünsche ich allen Zuschauern von SchleFaZ am Freitag, 10.Januar 2014 Abend um 22:10Uhr auf Tele 5!
Einer der nächsten Filme ist dann übrigens Titanic II (auch wieder von Asylum). Mal sehen, wie es hier weitergeht...
...noch ein glücklicher Fan
PS. Apropos Asylum: Hier eine Idee aus der Tafelrunde: Hai im alpinen Hochgebirgssee. Die europäischen Alpen wurde zu prähistorischen Zeiten durch tektonische Bewegungen aufgeschoben und gefaltet. Dabei ist der eine oder andere Hammerhai mitgenommen worden. Idee für eine Actionszene: Skifahrer wird von riesigem Hammerhai bei Pistenabfahrt verfolgt. (Idee darf gerne von Asylum verwendet werden, Tantiemen fließen bitte direkt an Kalami).

Wieder einmal gerne!
Eure Miri

Kommentare:

  1. Was ein Abend und was für ein schöner Bericht darüber! Beinahe möchte ich mir heute abend den Film nocheinmal ansehen, abba wir empfangen leider kein Tele5 (oder irgendeinen anderen Sender außer die ZDFse). Übrigens hat John Heard tatsächlich keine Star-Trek-Vergangenheit, aber vielleicht haben wir ihn auch nur mit John Hurt (immerhin eine Doctor Who-Vergangenheit) oder Richard Herd (Admiral Owen Paris und T.J. Hookers Boss) verwechselt....

    AntwortenLöschen
  2. Verdammt, was habt ihr denn da auf dem Kopf? Ist das ansteckend? Und warum macht der Kalkofe immer die selbe Geste wenn er fotgrafiert wird?

    AntwortenLöschen
  3. Die Kopfbedeckung zeiggen wir euch bei der nächsten Tafelrunde :-)
    Vielleicht hat Kalki das selbe Problem wie Miley Cyrus - die mag ihr Lächeln auf den ganzen Fotos nicht, deswegen streckte sie 2013 ständig die Zunge raus *warum-weiß-ich-das-?*

    AntwortenLöschen
  4. Newsflash: Sharknado II kommt! Weil Filme nicht gut, sondern erfolgreich sein müssen, um Fortsetzungen zu bekommen, werden sich die Haie demnächst in New York tümmeln.
    Drehbuch-Vorschläge werden JETZT entgegengenommen.

    AntwortenLöschen